top of page
Suche

Kennzahl des Monats: Dienstleistungsanteil am Rohertrag


In der Caravaning-Branche unterteilt man die Geschäftsbereiche in den Fahrzeughandel und die Dienstleistungsbereiche. Im Fahrzeughandel werden die Umsätze und Roherträge aus dem Neufahrzeuggeschäft, dem Gebrauchtwagenhandel und dem Verkauf der ehemaligen Mietwagen betrachtet.


Zum Dienstleistungssektor gehören die Geschäftsbereiche Werkstatt/Service, Ersatzteilverkauf mit Zubehör/Shop sowie die Vermietung. Für alle Geschäftsbereiche werden in der Regel getrennt die Roherträge erfasst.


In den wenigsten Betrieben der Caravaning-Branche werden die Kosten nach dem Verursacherprinzip verteilt. D.h. z. B. die Personalkosten werden in den meisten Jahresplanungen oder BWA nach den einzelnen Fachbereichen aufgeteilt, aber nicht direkt den Umsatzerlösen im Fahrzeughandel und in den Dienstleistungsbereichen zugeordnet. Nur die Wareneinsätze werden in den entsprechenden Geschäftsbereichen verbucht.


Klassische Wareneinsätze haben wir vor allem im Fahrzeughandel und im Ersatzteil und Zubehörgeschäft. Im Bereich der Vermietung und in der Werkstatt fallen weniger eingekaufte Waren an. Die Kosten, die in diesen Geschäftsbereichen anfallen, sind in der Hauptsache Gemeinkosten wie Personalkosten, Miete/Pacht, Abschreibungen, und sonstige Aufwendungen wie z.B. Vertriebskosten, Rechts-und Beratungskosten sowie Marketing-Aufwendungen.


In den meisten Betrieben werden diese Gemeinkosten nicht auf die Geschäftsbereiche verteilt.

Das führt dazu, dass die Dienstleistungsbereiche eine deutlich höhere Rohertragsquote erzielen. So sind im Bereich Werkstatt/Service Rohertragsmargen von 80 -90% durchaus üblich.


Das Ersatzteilgeschäft (inkl. Zubehör und Shop) kennt zwar den direkten Wareneinsatz, wird aber trotzdem den Dienstleistungsbereichen zugeordnet. Die hier erzielten Margen sind häufig deutlich höher als im Fahrzeughandel.


In der kaufmännischen Betrachtung möchte man den Ergebnisbeitrag der einzelnen Geschäftssektoren ermitteln. So werden die Gesamtroherträge denen aus den Dienstleistungsbereichen entgegengestellt.


Die daraus entstehende Kennzahl ist der Dienstleistungsanteil am Rohertrag.

In unserem CaraConsult-Betriebsvergleich stellen wir fest, dass der deutlich kleinere Umsatzanteil für einen deutlich größeren Rohertragsbeitrag verantwortlich ist. Dazu muss man bedenken, dass in vielen Betrieben der Rohertrag im Fahrzeughandel durch die Dienstleistungsbereiche subventioniert wird.


Das bedeutet: Fahrzeuge werden mit Zubehör und Anbauten versehen, und dann an den Endkunden verkauft. In den meisten Fällen erfolgt die Berechnung an den Kunden in einer Rechnung. D.h. die Erlöse aus dem Verkauf werden, inklusive dem Zubehör, dem Fahrzeughandel zugeordnet. Die Wareneinsätze verbleiben dabei im Ersatzteil oder Zubehörbereich. Das schmälert den Rohertrag in diesen Abteilungen.


Das gleiche gilt für Werkstattleistungen. Die Vorbereitung der Fahrzeuge für die Endkundenauslieferung, ebenfalls wieder inkl. der An- und Einbauten von Zubehör, werden in den meisten Betrieben nicht intern dem Fahrzeughandel belastet. Die erzielten Roherträge verbleiben im Fahrzeughandel.


Somit wird deutlich das der eigentliche wirtschaftliche Erfolg noch stärker von einem guten, effektiven Dienstleistungsgeschäft abhängt.

Festzustellen ist, dass in unserem Betriebsvergleich die Betriebe mit einem sehr guten, effektiv geführten Dienstleistungsgeschäft, auch die wirtschaftlich erfolgreichsten Betriebe sind.


In unseren Monatsgesprächen gehen wir Betriebsberater immer wieder auch auf dieses Thema ein, um deutlich zu machen, wie wichtig es ist in den Dienstleistungsbereichen gut aufgestellt zu sein. Nur durch effektive Prozesse in den Dienstleistungsbereichen kann das wahre Ertragspotential der Betriebe erlöst werden.


Sollten Sie Interesse daran haben wie der Dienstleistungsanteil in IHREM Betrieb effektiv zu steigern ist, sprechen Sie uns darauf an. Wir analysieren mit Ihnen den aktuellen Stand und erarbeiten gemeinsam eine Roadmap zu mehr Dienstleistungsumsatz und Rohertrag.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Alle Beiträge        Ziele        Zahlen        Markt        Prozesse        Mitarbeiter

bottom of page