• CC Blogger

Employer Branding im Caravaning-Handel

Wie Sie in nur 5 Schritten zu einer attraktiven Arbeitgeber-Marke für Ihr Team und potenzielle BewerberInnen werden können

Wann haben Sie sich das letzte Mal Gedanken gemacht, wie Sie als Arbeitgeber wahrgenommen werden? So wie Sie sich um Ihre Kunden kümmern, sollten Sie es auch mit Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern halten. Versuchen Sie für die jeweilige Zielgruppe attraktive Vorteile in den Vordergrund zu stellen.

Bieten Sie z.B. kostenlose Getränke an, Tankgutscheine oder Vergünstigungen zur Nutzung der Mietflotte? Ist Ihre Vergütung leistungsorientiert? Können Ihre MitarbeiterInnen in der Verwaltung auch im Home-Office arbeiten? Bezuschussen Sie Sportangebote? Gibt es regelmäßige Weiterbildungen? Dann kommunizieren Sie dies als attraktives Benefit-Paket.

Diese 5 Schritte formen Ihre Arbeitgebermarke

1. Unternehmens-Vorteile erkennen, abfragen und Zielbild ausarbeiten

Das Arbeitgeberversprechen, auch Employer Value Proposition genannt, ist der Kern aller Tätigkeiten und Maßnahmen, die in die Unternehmenskultur, auf Ihrer Karriereseite und in Ihr Unternehmensprofil in den Sozialen Medien usw. einfließen sollte. Dies lässt sich in folgende Kategorien strukturieren:

  1. Vergütung (Löhne, betriebliche Altersvorsorge, Dienstwagen etc.)

  2. Arbeitsumgebung (Ergonomie am Arbeitsplatz, Getränke, Arbeitszeiten)

  3. Unternehmenskultur (Umgang untereinander, Werte im Unternehmen, Firmen-Events)

  4. Karriere-Chancen (Aufstiegsmöglichkeiten, Weiterbildung)

  5. Arbeitsplatzsicherheit (Stabiles Unternehmen, Fluktuation, Jubiläen)

Es ist sehr wertvoll, diese Vorteile aus mehreren Perspektiven bewerten zu lassen

  1. Wie sehen Sie Ihr Unternehmen? Möchten Sie gerne bei sich arbeiten? 

  2. Wie wird Ihr Unternehmen von MitarbeiterInnen gesehen? Was sind weitere Bedürfnisse? Wie wird das Unternehmen intern bewertet (z.B. Umfrage, Kununu)?  

  3. Wie wird Ihr Unternehmen von Kunden bewertet (z.B. Google Bewertung)? 

Mit Kenntnis dieser Perspektiven können Sie nun ein kreatives und attraktives Arbeitgeberversprechen formulieren.

2. Formuliere Dein individuelles Arbeitgeberversprechen

Mithilfe der unter Punkt 1 gesammelten Informationen sind Sie nun in der Lage Ihr Arbeitgeberversprechen auszuarbeiten und sich darauf zu besinnen, wofür Ihr Unternehmen stehen möchte. Sie werden nun besser einschätzen können, was Sie von der Konkurrenz unterscheidet und worauf BewerberInnen wert legen.

3. Übersetze das Arbeitgeberversprechen in die Sprache der Zielgruppe

Des Weiteren hilft es die „Sprache der Zielgruppe“ zu sprechen und z.B. die technischen Mitarbeiter der Werkstatt, die Azubis und Führungskräfte mit ihren Bedürfnissen unterschiedlich anzusprechen und abzuholen. Besser klingt es, wenn Sie Belege wie Statements von MitarbeiterInnen liefern können, statt allgemeine Floskeln zu verwenden. Das Versprechen sollte authentisch und ehrlich rüberkommen.

4. Wählen Sie die relevanten Medien und eine ansprechende Bildsprache zur Erreichung Ihrer Zielgruppe

Nutzen Sie Ihr Arbeitgeberversprechen auch in den Stellenanzeigen, Image-Filmen, Veranstaltungen und in der Ansprache potenzieller BewerberInnen-Gruppen, wie Technik-Stammtisch, Azubi-Tage, Girls-Days, o.ä.. Holen Sie sich die Erlaubnis ein, MitarbeiterInnen-Statements veröffentlichen zu dürfen. Dies verleiht Ihrem Employer Branding weitere Authentizität. Bei der Wahl der Sozialen Medien ist es wichtig, sich mit den „Dos und Donts“ auseinanderzusetzen. Bei LinkedIn und Xing z.B. zählen Professionalität und Business-Charakter. In Print-Medien kann ein QR-Code auf Ihre ansprechende Karriereseite führen. Junge und mittlere Altersgruppen kann man mit Tik Tok, Facebook und Instagram erreichen. Dort sollte der Spaß, die Optik und der Unterhaltungs-Charakter im Vordergrund stehen.

5. Integrieren Sie das Employer Branding in den Arbeitsalltag

Wenn Sie heute ein attraktives Arbeitgeberversprechen geformt haben, wird sich die Welt weiterdrehen und verändern. So sollten auch Sie mit diesem Thema im Fluss und am Puls der Zeit bleiben und das Employer Branding kritisch im Blick behalten und gemäß der fünf hier beschriebenen Schritte regelmäßig anpassen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt oder haben Sie Fragen? Gerne helfen wir Ihnen mit hilfreichen Tools zu diesem Thema weiter. Schreiben Sie uns eine Nachricht mit dem Stichwort “Employer Branding” über das folgende Formular und wir kommen ganz unverbindlich auf Sie zu.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ziele     Zahlen     Markt     Prozesse     Mitarbeiter