• Carsten Hahn

Ein Überblick der führenden Systemanbieter

Systeme für den Caravaning-Handel

In der Branche ist der Einsatz von Dealer-Management-Systemen (DMS) mittlerweile die Regel. In einigen Terminen mit Branchen-Neulingen haben wir den Impuls erhalten einen kurzen Überblick über die Systemlandschaft in der Caravaning-Branche zu geben. Dem kommen wir hiermit nach. Die in nennenswerter Menge vorhandenen Anbieter in alphabetischer Reihenfolge sind CaraCamp, Cavio, Filaks, Syscara, Verendus und Werbas. Lassen Sie uns also diese sechs Anbieter der Reihe nach näher betrachten.

CaraCamp (http://www.caracamp.de/) CaraCamp ist das wahrscheinlich älteste Programm. Es existiert seit über 20 Jahren auf der gleichen technischen Basis. Seine Zielgruppe sind der Caravanhandel und Campingplätze. Es bildet die Vorgänge in allen Abteilungen (Verkauf, Werkstatt, Teile/Shop, Vermietung) ab und hat für die Buchhaltung eine Datev-Schnittstelle.

Cavio (https://cvo-software.de/) Cavio ist eines der beiden neuesten Programme auf dem Markt. Seine Inhaber sind vor allem Caravanhändler und entsprechend ist das die einzige Zielgruppe. Es bildet ebenso die Vorgänge in allen Abteilungen (Verkauf, Werkstatt, Teile/Shop, Vermietung) ab und hat für die Buchhaltung eine Datev-Schnittstelle. Zusätzlich gibt es einen Werkstattplaner. Schnittstellen zu relativ vielen Caravanherstellern erleichtern den Datenimport deutlich.

Filaks (https://dms.freicon.de/)

Filaks wurde ursprünglich und vor langer Zeit für Fiat-PKW und Nutzfahrzeughändler entwickelt. Im Rahmen der Fiat Integration in den Stellantis Konzern stehen jetzt die PKW-Händler der anderen dort vertretenen Marken (Opel, Peugeot, Citroen, Chrysler) im Vordergrund. Es werden ebenso die Vorgänge in allen Abteilungen (Verkauf, Werkstatt, Teile/Shop, Vermietung) abgebildet und es gibt für die Buchhaltung eine Datev-Schnittstelle.

Syscara (https://www.syscara.com/)

SYSCARA wurde zusammen mit Dethleffs und einigen großen und kleinen Händlern entwickelt. Ursprünglich war es lediglich ein weit verbreitetes Verkaufsunterstützungsprogramm. Heute kann man damit Verkauf, Werkstatt, Vermietung, Controlling und Rechnungslegung abbilden. Es wird sehr auf Flexibilität geachtet, sodass sich das System an diverse Prozesse im Handelsbetrieb angleichen lässt. Schnittstellen zu sehr vielen Caravanherstellern, Fahrzeugbörsen, Banken und Versicherern erleichtert den Datenimport sowie -export auch hier deutlich.

Verendus (https://verendus.de/startseite)

Verendus ist das zweite neue Programm auf dem deutschen Caravanmarkt. Es existiert schon lange im skandinavischen Raum und hat dort eine sehr starke Verbreitung. Es bildet ebenso die Vorgänge in allen Abteilungen (Verkauf, Werkstatt, Teile/Shop, Vermietung) ab und hat für die Buchhaltung eine Datev-Schnittstelle. Zusätzlich gibt es einen Werkstattplaner. Schnittstellen zu relativ vielen Caravanherstellern erleichtern den Datenimport deutlich. Seine Besonderheit ist die Speicherung der Daten in der Cloud.

Werbas (https://werbas.com/)

Werbas wird vor allem von nicht markengebundenen PKW- und Nutzfahrzeughändler genutzt. Es ist schon seit 1985 auf dem Markt. Caravanhändler nutzen es eher selten und wenn dann sind es meistens kleinere Händler. Es bildet die Vorgänge in den Abteilungen Verkauf, Werkstatt und Teile/Shop ab und hat Schnittstellen für Daten Im- und Export.

Sie brauchen Unterstützung bei der Auswahl eines geeigneten Systems, benötigen Prozess-Schulungen für Ihre Mitarbeiter oder suchen eine Brücken-Technologie, die ihr führendes System unterstützt? Für all diese Fragen und Themen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ziele     Zahlen     Markt     Prozesse     Mitarbeiter